Göttin Isis

Isis World Pentagramm
Das Pentagramm
10. September 2017

Göttin Isis

Isis World Göttin Isis

Göttin Isis

In der ägyptischen Mythologie verkörpert die Göttin Isis eines der ältesten und mächtigsten Götterwesen. Sie herrscht über den Lebenskreislauf, die Elemente und auch die Fruchtbarkeit. Isis gilt als Schutzgöttin, als Göttin der Geburt und Wiedergeburt und sie verfügt als einzige ägyptische Gottheit über wirksame magische Kräfte. Die Göttin ist den Menschen zugetan und lehrte sie viele Fertigkeiten des täglichen Lebens, wie die Herstellung von Nahrungsmittel und der Sprache.

Mächtige Allmutter

Der Osiris-Mythos berichtet, wie die Göttin Isis nach der Ermordung ihres Ehemannes dessen zerstückelten Körper wieder zusammensetzte und zum Leben erweckte, worauf sie den gemeinsamen Sohn Horus gebar. Diese Mutterrolle ist kennzeichnend für ihr göttliches Charakterbild. In Darstellungen erscheint die Allmutter Isis oft mit Vogelschwingen, die sie behütend über die Menschenkinder ausbreitet. Ihr fruchtbarer Schoß gilt außerdem als Thronsitz der Pharaonen. Häufig hält die Göttin Isis zudem ein Anchkreuz in der Hand, während ihren Kopf Kuhhörner und eine Sonnenscheibe zieren.

Von Isis zu Maria

Nach den Eroberungszügen Alexanders des Großen im 4. Jahrhundert vor Christus hielt der Isis-Kult bald Einzug in Südeuropa. In den folgenden Jahrhunderten vermischte sich der Kult mit der dortigen hellenistischen Kultur. Die mütterliche Göttin Isis, ihren Sohn Horus auf dem Schoß oder an der Brust stillend, bildete die Vorlage für die sich entwickelnde christliche Madonnenverehrung. Im Gegensatz zur passiv erduldenden Maria verfügt Isis allerdings über eigene spirituelle Kräfte. Diese setzt sie besonders zum Wohle der Frauen ein. Isis schuf eine renommierte Mysterien- und Heilerschule, in der sie Frauen zu Priesterinnen ausbildete und dabei in Naturmedizin und Geheimwissenschaften unterwies.

Heilerin und Beschützerin

Als Hüterin allen Wissens des Universums bietet die Göttin Isis Beistand in fast jeder Problemsituation. Insbesondere jedoch bei der Genesung und in Momenten weiblicher Zweifel und empfundener Schwäche. Isis ist somit Schutzherrin aller leidenden Wesen, mütterliche Trösterin und eine Identifikationsfigur für all jene, die Zuspruch und Hoffnung brauchen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.